logo_philips_100_50

Der Grundstein für Philips wurde im Jahr 1891 von Frederik Philips und seinem Sohn Gerard Philips in Eindhoven, Niederlande, als "Philips & Co." gegründet. Im Jahr 1895 verstärkte Anton Philips das Unternehmen. Als erste Produkte des Unternehmens wurden mit zehn Arbeitern die ersten Glühlampen hergestellt. 1912 wurde Philips & Co. in eine Aktiengesellschaft überführt und in N. V. Philips’ Gloeilampenfabrieken umbenannt. Bis 1991 wurde dieser Unternehmensname beibehalten.

1914 wurde das Forschungslabor Philips Natuurkundig Laboratorium in Eindhoven gegründet, welches bis 2012 Bestand hatte. 1926 wurde im Forschungslabor Natlab die Pentodenröhre für Radios entwickelt. Durch die Übernahme des Hamburger Unternehmens  C.H.F. Müller (Röntgenmüller), eines Herstellers von Röntgenröhren im Jahr 1927 erfolgte der Einstieg in die Medizintechnik. Ebenfalls 1927 wurde das erste Philipsradio präsentiert, das den Einstieg in den späteren Markt der Unterhaltungselektronik einleitete.

In der Folge entwickelte sich der Konzern zu einem weltweiten Elektronik- und Technologieanbieter mit Aktivitäten in Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb.

 


 

Nicht gefunden

Entschuldigung, aber die Seite konnte nicht gefunden werden. Vielleicht hilft die Suchfunktion den benötigen Artikel zu finden.