News

+   N E W S     +    P R E V I E W     +    N E W S     +    P R E V I E W    +    N E W S     +

GIGABIT SWITCH

Major Gigaswitch

Der 8-Port Gigabit Switch von Major, ist kostengünstige Plug-and-Play Lösung für kleinere und mittlere Netzwerke. Als Verbindung zwischen Core- und Edge-Switches lässt er sich aber auch in größeren Netzwerken einbisnden. Der unmanaged Major Gigabit Switch sichert einen stabilen Netzwerkaufbau, eine schnelle Signalverteilung und eine störungsfreie Datenübertragung.
Major Gigaswitch 01
Der Gigabit Switch wird standardmässig mit sechs mit sechs Neutrik 10/100/1.000Mbps etherCON Anschlüssen frontseitig und zwei Anschlüssen rückseitig ausgeliefert. Bei eriner weitere Ausführungsvariante sind zusätzlich zu den acht Neutrik etherCON Anschlüssen die internen SFP-Cages mit Mini-GBICS ausgestattet und auf zwei Neutrik opticalCON DUO Steckverbinder auf die Geräteaußenseite ausgeführt.
Major Gigaswitch 02
Alle Ports sind für redundantes Übertragen ausgelegt, um ein sicheres Netzwerk zu gewährleisten. Das Gerät unterstützt dabei alle gängigen Protokolle wie Art-Net und sACN.


UNITY  Dimmersystem

LSC Unity 10     LSC Unity 04

Das LSC Unity Dimmersystem ist modular aufgebaut und kann je nach Grundausstattung 48 bis 96 Kreise / Kanäle aufnehmen. Die Auswahl der Module liegt zwischen Feststrom, Dimmer und LED-Modulen. Damit lässt sich das System je nach Anwendungsfall individuell und flexibel konfigurieren. Bei den Modulen greift LSC auf die bewährte Technologie der GENVI und LDT Technologie zurück, ein moderne Leistungssteuerung die sich bereits am Markt bewährt hat.
Das System besteht aus einem Control Modul (UCM) und einem Installationsrack (UIR). Bestückt werden kann die LSC UNITY dann je nach Bedarf mit den einzelnen Modulen Dimming (UDM), LED Dimming (ULM) und/oder  Schaltrelaismodulen (USM).
Das Unity Dimmer-System lässt sich über den Touchscreen sowie über RDM konfigurieren und kontrollieren. Zur Ansteuerung stehen neben DMX 512-A (RDM) auch ArtNet und sACN zur Verfügung.
Unity bietet Möglichkeiten für die Ansteuerung jeder Last, ob nun konventionelle Halogenscheinwerfer, LEDs oder Leuchtstofflampen. Jeder beliebige Kanal kann als TruPower Relais konfiguriet werden, so daß diese als perfekte Stromversorgung von Movinglights, AV-Geräten und Spezialeffekten verwendet werden kann.

weiterlesen.....

 


SL BAR 720ZT

 

Die SL BAR 720ZT ist ein motorisiertes Hochleistungs-LED-Washlight. Mit einer Lichtleistung von 5.000 Lumen ist die Philips Showline eine leistungsstarke LED-Rampe in Kombination mit einer steuerbaren TILT und Zoom-Funktion. Ihr Einsatz zielt vordergründig auf lineare Blinder und  dynamische Strahleneffekte.
Der Zoombereich liegt bei 5.5 - 30°, die LED Pixel sind einzel ansteuerbar. Mit der LED Rampe lassen sich tiefsaturierte Mid-Air-Effekte erzielen. Ein Color Calibration System sorgt für die erforderliche Farbkonstante, die Farbtemperatur liegt von 2.700 - 6.500 K.


ETC präsentiert Irideon C-Clamp + Irideon Canopy

etc_Irideon_fpz_clamp_white

Die Irideon® FPZ Scheinwerfer Serie ist ab jetzt in drei Befestigungsoptionen verfügbar.
Zum einen die schon bekannte Version mit Stromschienenadapter, zum anderen in der Version C-Clamp (zur Befestigung an Rohrsystemen) und neuerdings noch in der Version Canopy (Deckenmontage).

Damit gibt es mehrere Möglichkeiten, die Irideon Scheinwerfer in beliebige architektonische Umgebungen einzufügen. Diese Scheinwerfer kombinieren die Vorteile des Source Four Mini LEDs mit einem schlanken Industrie-Design bei gleichzeitig außergewöhnlicher Helligkeit.

Der neue Irideon FPZ Canopy zur Deckenmontage bietet die Option zur Steuerung via DMX, DALI oder o-10V, Merkmale, die bei den anderen beiden Gerätetypen nicht verfügbar sind. Die DMX-Version kann zudem lokal am Gerät gesteuert werden.

Weitere Merkmale bei allen Gerätetypen sind: Blendenschieber auf drei Ebenen, Zoom-Optik und ein gleichmäßiges Lichtfeld. Mit einer Lichtleistung von mehr als 800 Lumen sind alle FPZ-Scheinwerfer ca. 30% heller als Source Four Mini LED Scheinwerfer.


sumolight
sumolight_sumospace_01

Sumospace ist ein neu entwickeltes LED -Panel.
Auf der Grundlage jahrelanger Erfahrungen und Innovationen entwickelte der deutsche Hersteller eine interessantes LED Bi-Color Panel, welches einen neuen Standard setzen wird.
Das Panel ist vielseitiger, heller und leichter als die meisten bekannten Geräte am Markt.
Durch die besondere Bauform können mehrere Panels problemlos zu einer Fläche montiert werden, wodurch letztlich eine dadurch entstehende enormen Lichtstärke ermöglicht wird.

sumolight_sumospace_03

Sumospace ist eine Bi-Color Panel mit einer Beleuchtungsstärke von bis zu 13.500 Lux. Der Farbwidergabeindex liegt bei einem CRI von 95, die Farbtemperatur kann auf 2.800 Kelvin oder 6.500 Kelvin eingestellt werden.
Das LED Panel ist DMX ansteuerbar, Kameratauglich (Flickerfrei) und hat einen Abstrahlwinkel von 120°. Optional sind auch 30° und 60° Beams möglich.
Sumospace ist konvektionsgekühlt.


Kabel nach Maß
powerCon True 1 - Netzkabel oder powerCon True 1 - Linkkabel

Fertigung verschiedener Längen nach Kundenwunsch
Preise auf Anfrage.

powercon_t1_link


 

ColorSource Linear 4

colorsource linear 4

ETC stellte in Frankfurt zur PLS 2017 einen neuen LED-Stick vor.
Mit der "ColorSource Linear 4" wurde die Linear-Serie nun komplettiert.
Der ColorSource Linear wird als Horizontfluter oder Wallwasher eingesetzt.
Der Stick ist mit den gleichen roten, grünen, blauen und limettenfarbigen LEDs ausgestattet wie ein ColorSource PAR.

weiterlesen.....


PREVIEW:  AXCOR 900

Mit dem Axcor 900 Profile betritt Clay Paky ein neues Territorium. Wurden bisher die Moving Lights konventionell mit Etnladungsleuchtmittel entwickelt, so präsentiert Clay Paky mit diesem Gerät erstmalig ein MovingLight auf LED-Basis.

Basis der Lichtleistung sind weiße LED-Engines mit erstaunlichen 900 Watt Leistung und einer Lichtausbeute von 24.000 Lumen. Für die Farbmischung sorgt ein System aus dichroitischen Filtern. Die Optik des Axcor 900 Profile ist dabei wie von Clay Paky gewohnt in der Lage, sehr scharfe und brillante Beams zu erzeugen.


ETC akquiriert HIGH END SYSTEMS

Kurz vor der Branchenmesse in Frankfurt geben die beiden U.S. Unternehmen ETC und High End Systems bekannt, dass sie zukünftig gemeinsame Wege gehen werden.
ETC und Barco Inc. standen bereits seit einiger Zeit in ernsten Verhandlungen über den möglichen Erwerb von High End Systems durch ETC.

Fred Foster, CEO von ETC, kommentierte die Akquisition mit den Worten:
„ETC folgt der Strategie des Unternehmenswachstums. Wir möchten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit eröffnen, weiterhin mit der Firma zu wachsen und große persönliche Erfolge zu erzielen sowie unseren Kunden weiterhin innovative Produkte und Dienstleistungen bieten. Indem wir High End Systems in die ETC-Familie aufnehmen, haben wir die Möglichkeit, beide Ziele zu verfolgen. Unser Plan ist es, die High End Niederlassung an ihrem aktuellen Standort in Austin, Texas, USA, zu belassen. Unsere Absicht ist es, die notwendigen Investitionen zu tätigen, um diese Produkte und High End als Marke wieder in die Position eines Marktführers zurück zu bringen."

Mit der Bündelung der gemeinsamen Kräfte werden gleichzeitig auch neue Synergien am Markt freigesetzt. High End Produkte wie die Sola-Familie der automatisierten LED-Scheinwerfer, Wholehog Konsolen und Axon Media Server sind innovative Werkzeuge für die Live-Event-Industrie.

 


Archiv

3|2017     |     2|2017     |     1|2017     |    2016