ETC SELADOR D22 CE Lustr

deshalbETC SELADOR D22 CE Lustr -  klein, leistungsstark  und elegant

Die LED- PAR Scheinwerfer der Desire Serie unterscheiden sich ganz wesentlich von den üblichen RGB/W PAR-Scheinwerfern am Markt. Das ist schließlich nicht nur allein am Preis auszumachen. Darüber hinaus bietet der SELADOR D22  mit 22 Luxeon ® Rebel LED-Emittern eine effiziente Beleuchtung in ETC Qualität.

Farben

In erster Linie überzeugen die ETC SELADOR D22 CE Lustr,  durch das von ETC entwickelte Farbmischsystem X7, welches sieben LED-Farben in einer Einheit vereint. Der ETC SELADOR D22 CE Lustr erzeugt ein schönes und mehrdimensionales Licht. Der Selador D22 ist folglich das ideale Gerät für Anwendungen wo Farbtreue erwünscht ist.

Dimmen

Besonders sanftes Dimmen mittels einer intuitiven Benutzeroberfläche und Einstellungen zur Anpassung der Lichtleistung gehören bei den Desire Scheinwerfern zu den Unterscheidungskriterien in puncto Leistungsfähigkeit.

Baugröße

Dabei ist auch die Größe des Scheinwerfers erstaunlich. Mit seiner Baugröße von nur 20cm  und einem Gewicht von 3.6 kg gehört der SELADOR D22 CE Lustr eher zu den ganz kleinen LED-Scheinwerfern.

Der ETC SELADOR D22 CE ist in den Versionen:
Studio Daylight  // Studio Tungsten  //  Studio HD und Lustr ®+ erhältlich.

Studio Daylight

Mit dem LED-Emitter bei einer Farbtemperatur von 5.600 ist der Studio Daylight
als Tageslichtscheinwerfer einsetzbar.

Tungsten

Für den Einsatz als warmer Halogenscheinwerfer steht die Studio Tungsten Version mit einer Farbtemperatur von 3.000 K.

Studio HD

Die Studio HD Version sorgt für HD-Weißlicht mit unterschiedlichen Farbtemperaturen

Lustr+

Für eine eindrucksvolle Wirkung auf der Bühne sorgt die Lustr+ Version mit dem flexibelsten Array, einem eher sehr großen Farbspektrum und vielen Farbmöglichkeiten. Die Breite reicht von einstellbarem Weißlicht und zarten Farbtönen bis hin zu leuchtenden, saturierten Farben.

  • LED Wash-Scheinwerfer
  • 22 Luxeon® Rebel 2,5 W LED Emitter
  • Exklusives x7 Farbmisch-System™ mit 7-Farb-LED-Array
  • mischt sich nahtlos mit konventionellem Scheinwerferlicht
  • ~ 20.000 Stunden LED Lebensdauer
  • optionaler Red Shift-Modus, um das Dimmverhalten einer herkömmlichen Glühlichtquelle nachzubilden
  • Primärer Streuwinkel bei 21°
  • optionale Linsen für Lichtverteilung und Streuwinkel erhältlich
  • Bedienoberfläche mit zahlreichen Modi und Scheinwerfer-Einstellungen
  • strapazierfähiges Druckgussgehäuse
  • leicht zugänglicher Slot für zusätzliche Linsen und Standard-PAR-Zubehör
  • Farbfilterrahmen: 140 mm x  140 mm
  • optionaler Doppelbügel zum Stellen / Hängen verfügbar
  • zahlreiche Ansteuerungs-Optionen, wie RGB, Strobe und mehr
  • 15-bit interne Steuerung für sanftes Dimmen im unteren Bereich
  • Voll RDM-fähig
  • bis zu 10 Scheinwerfer können an einem 15 A Kreis durchgeschliffen werden
  • max. Verbrauch 110 W, 0,48 A bei 230 V  (bei 10 Scheinwerfer)
  • Aktives, elektronisches Wärmemanagement zur Vermeidung von Leistungsverlusten
  • Lüfterlose Konvektionskühlung (geräuschlos)
  • CE zertifiziert
Technische Daten
Betriebsspannung/ Versorgungsspannung100 V - 240 V | 50/60 Hz
Leistungsaufnahme0,10 A / 230V
Anschlüsse:1x XLR 5P DMX512 IN
1x XLR 5P DMX THRU
Eingang:Neutrik PowerCon IN und
Neutrik PowerCon THRU
Umgebungstemperatur:20°C bis +40°C
Schutzklasse:IP 20
Abmessungen:208 (L) x 196 (B) x 264 mm  (H)
Gewicht:3.1 kg

Lieferumfang: Powercon-Kabel ohne Stecker, Hängebügel, 25° Linse (rund)

  Datenblatt

Zubehör (optional):

Sicherungsseil / Saveking
Doughty Clamp T588601, Trigger Clamp, sw

  • Bei allen LED-Lichtquellen kommt es im Laufe der Zeit zu einer gewissen Abschwächung der Lichtintensität und zu einer Farbänderung. Die LED-Lichtintensität variiert mit den thermischen Bedingungen. Basierend auf den B50 L70 Spezifikationen des LED-Herstellers, erreichen Source Four LED Series 2 Scheinwerfer nach 20.000 Stunden immer noch ~70% ihrer originalen Lichtintensität. Je nach Situation werden LEDs mit unterschiedlicher Betriebsdauer und auf unterschiedlicher Leistungsstufe verwendet. Das kann das mit der Zeit zu kleinen Änderungen bei der Farbleistung führen.
    Dadurch sind letztlich durchaus leichte Anpassungen an Presets, Stimmungen oder Programmen dadurch erforderlich.