ETC GIO

ETC GIO

Wenn man die Funktionalität der EOS Lichtstellanlage nutzen möchte, aber nicht den benötigten Platz zur Verfügung hat, oder wenn man eine Touring-Konsole mit den Eigenschaften der EOS benötigt, dann empfiehlt sich die ETC GIO.

Die ETC GIO kann sowohl als Haupt- wie auch als Backup oder Client Aufgaben im Verbund mit andren Anlagen übernehmen. GIO führt außerdem auch einige neue Technologien: Hinterleuchtete Tasten beispielsweise, so dass die dimmbaren Littlites® jetzt zum Lesen des Scripts verwendet werden können oder die beiden großen integrierten, kippbaren Multi-Touch-Displays. Zusätzlich können bis zu drei externe Monitore angeschlossen werden, die ebenfalls auch Multi-Touchs sein können. 10.000 Steuerkreise (Geräte)

  • 10.000 Steuerkreise (Geräte)
  • 10.000 Stimmungen (cues)
  • 4.096, 8.192, 12.288 oder 16.384 Ausgabekanäle / Parameter
  • 12 unabhängige Benutzer
  • Verteilte Kreiskontrolle
  • 2 Motorfader für Hauptplayback
  • 10 konfigurierbare Motorfader x 30 Bänke zur Kontrolle von konfigurierbaren Playbacksystemen, Submastern, Haupt- und Generalstellern
  • 2 LCD-Touchmonitore für Anzeigen, direkte Auswahl und kontextabhängige Kontrolle
  • 4 unabhängige Paletten-Kategorien (IFCB)
  • Speicherung von Presets als “All-Paletten“
  • Effektsteuerung für relative Modulationen oder absolute Bewegungen sowie Lauflichteffekte
  • Zentraler Informationsbereich (ZIB) mit Zugriff auf virtuelle Texttastatur, Colorpicker, Farbfolienauswahl, Browser und andere Dienstprogramme
  • Vier Force-Feedback Encoder für Parameterkontrolle
  • Konfigurierbare hochauflösende Kreisansicht mit verschiedenen flexiblen Anzeigeformaten
  • Listenansichten für Stimmungen, Paletten usw.
  • ETCNet2, Net3™ (powered by ACN), Artnet und Avab UDP Ausgangsprotokolle
  • Vorstellungs-Import über ASCII von NT/NTX, Obsession, Express(ion), Emphasis, Congo, Strand 300/500
  • Mehrfache Aufschaltung von MIDI Show Control Inputs sowie serielle Inputs, MIDI Show Control Thru und Output
  • Virtual Media Server Funktionalität für Pixel-Mapping Effekte, Bilder und Animationen
  • 200 aktive Playbacks
  • 30 Fader-Seiten
  • 4 x 1000 Paletten (Intensity, Focus, Color, Beam)
  • 999 Sequenzlisten
  • 300 Submaster
  • 1000 Presets (“All-Paletten”)
  • 1000 Gruppen
  • 1000 Effekte (relativ, absolut oder schrittbasiert)
  • 1000 Makros
  • 1000 Snapshots
  • 1000 Kurven
  • Bis zu 3 externe DVI / SVGA Monitore mit Auflösung 1280x1024 oder höher, optional (Multi-)Touchscreen möglich
  • Solid State Speicher (SSD)
  • 2 Hauptplayback-Motorfader 100 mm, mit Go, Stop/Back und Load
  • 10 Motorfader 100 mm in 30 Bänken, einzeln konfigurierbar als:
    --Einfaches Playback, mit Go und Stop/Back
    --Überblendsystem, mit Go und Stop/Back
    --Kontroller für Zeitkorrektur
    -- Additiver, Inhibitiver oder Effekt-Submaster, mit Flashtaste und Solo-Funktion
  • Generalsteller mit Blackout
  • Playback-Fader Kontrolle:
    --Load (Sequenzliste zuordnen)
    --Timing Disable (Zeitnachlauf unterdrücken)
    --Off/On (Deaktivieren/Aktivieren)
    --Release (Sequenzliste beenden)
    --Filter (selektive Wiedergabe von Parametern)
    --Freeze (Zeitvorgänge anhalten)
    --Assert (gespeicherte Werte gezielt setzen)
    --Manual Override (manuelle Übernahme)
    --Rate (Zeitkorrektur)
    --Go To Cue 0 (Stimmung ausblenden)
    --Multipart Spread
    --Hintergrundwerte ein / aus
  • Phone-Fernbedienung
  • iPhone- und Android- Fernbedienung (Apps müssen in den jeweiligen Stores gekauft werden)
  • Net 3 Funkfernbedienung
Technische Daten
Betriebsspannung/ Versorgungsspannung100 V - 240 V, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme1 A / 230V
Anschlüsse:Ethernet (2 Ports) mit 802.3af kompatiblem PoE (Power over Ethernet)™
• ETCNet2, Net3™ (powered by ACN), Artnet und Avab / UDP Ausgangsprotokolle
• 2 DMX512 Ports (RDM vorbereitet)
• Externsignale über D-Sub-Stecker
• 3 Video-Anschlüsse für DVI / SVGA Monitore (1280x1024), optional auch Touchscreen möglich
• 7 x USB universell
• Phone Remote
• MIDI In/Out (MIDI Timecode, MIDI Show Control)
• SMPTE Timecode über Gateway
• Externsignale (12 analoge Eingänge, 12 Schaltkontakt-Ausgänge, RS232) über Gateway
Abmessungen:774 x 589 x 107 mm (B/T/H)
Gewicht:20.50 kg
  • Lieferumfang: ohne Monitor, inkl Staubabdeckung, EOS Training DVDs (Englisch), CD mit Trainingsmaterial, Handbuch, (Tea Break Tutorials), gedruckt,  Maus, Mauspad, Netzkabel

  Datenblatt